Die Schweiz gegen Menschenhandel

La Suisse contre la traite des êtres humains | La Svizzera contro la tratta di esseri umani

Internationaler Runder Tisch anlässlich des Europäischen Tages gegen Menschenhandel (18. Oktober 2016) mit ExpertInnen aus Bulgarien, Rumänien und der Schweiz

Teilnahme: Nur auf Einladung

Datum: Dienstag, 18. Oktober 2016 

Ort: Bern

Zeit: 09:15 – 16:15

Die Internationale Organisation für Migration (IOM) in Bern und das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) organisieren, in Zusammenarbeit mit dem Polizeiinspektorat/der Fremdenpolizei der Stadt Bern, anlässlich des Europäischen Tags gegen Menschenhandel einen Internationalen Runden Tisch am 18. Oktober in Bern.

Ziel ist, die Wichtigkeit einer engen Zusammenarbeit zwischen Ziel- und Herkunftsländern hervorzuheben und eine Plattform für multidisziplinären Austausch unter ExpertInnen über Identifikation, Schutz und Überweisung der Opfer von Menschenhandel in Bulgarien, Rumänien und der Schweiz zu schaffen.

Die Veranstaltung richtet sich an Personen aus verschiedenen Fachgebieten, die bei der Bekämpfung des Menschenhandels in der Schweiz unterschiedliche Aufgaben haben (Vertreterinnen und Vertreter der betroffenen Botschaften, der Departemente des Bundes, kantonaler Runder Tische und der Zivilgesellschaft).

Flyers